Multiple Sklerose

Die Multiple Sklerose, abgekürzt MS, ist eine chronisch entzündliche, nicht ansteckende Erkrankung des zentralen Nervensystems. Hierbei können das gesamte Gehirn und Rückenmark betroffen sein. Bei den Betroffenen werden durch das eigene Immunsystem Teile der Nervenfasern zerstört, die an der Weiterleitung von Impulsen beteiligt sind. Dadurch kommt es u. a. zu Lähmungserscheinungen, Muskeln können nicht mehr

2020-11-23T12:43:26+01:00
Nach oben